Bodensonnenuhr aus der Vogelperspektive: 8 Uhr vormittags

Bodensonnenuhr Berechnung

Hersteller: 
Helios Sonnenuhren
Design: 
Dr.-Ing. Carlo Heller
Anzeige: 
wahre Ortszeit
Maße: 
L3000 mm x ca. H1800 mm
Produkt: 
Bodensonnenuhr für den Standort berechnet und konstruiert. Stundenpunkte, Datumsskala und Sonnenauf- und untergangspunkte. Lieferung als bemaßte Zeichnung des Layouts. Zeitdifferenztabelle zur exakten Ermittlung der Nord-Süd-Richtung.
Preis:
390,00 € inkl. MwSt.
 
Lieferzeit 2 Wochen
  • Versandkostenfrei in Deutschland, EU und Schweiz ab 100 EURO Bestellwert
  • 2 Wochen Rückgaberecht (Unikate ausgenommen)
  • Bei Fragen anrufen: +49-(0)611-185 11 06

Beschreibung

Der Mensch steht im Mittelpunkt der "lebenden" Sonnenuhr. Erst mit ihm als Schattenwerfer wird die Uhrzeit angezeigt.

Daher ist die Bodensonnenuhr für Kindergärten, Schulen und alle Bildungseinrichtungen besonders geeignet. Spielerisch lernen die Kinder die tägliche und jährliche Sonnenwanderung bewusst wahrzunehmen und die Antworten zu folgenden Fragen herauszufinden:

  • Wie hängt die Zeitmessung mit dem Sonnenlauf zusammen?
  • Wo und wann geht die Sonne auf und unter?
  • Was bedeutet Mittag im wahrsten Sinne des Wortes?
  • Wie entstehen die Jahreszeiten?

Die Bodensonnenuhr mit einem elliptischen Zifferblatt und einer Datumsskala gehört zu den analemmatischen Sonnenuhren. Diese Sonnenuhr geht auf den berühmten griechischen Astronom Claudius Ptolemäus (100-160 n. Chr.) zurück. Analemma stammt aus dem Griechischen und heißt so viel wie "Hilfseinrichtung". Das bedeutet, dass man einen Schattenwerfer benötigt, den man entsprechend dem Datum positioniert. Anders als bei einer Sonnenuhr mit Polstab steht dieser senkrecht auf dem Boden, so dass auch eine Person als Schattenwerfer fungieren kann. Es gibt auch keine Stundenlinien, sondern nur Stundenpunkte, da sich die Richtung vom Schattenwerfer zum Stundenpunkt jahreszeitlich ändert. Die Person stellt sich am entsprechenden Datum mittig auf und der Schatten zeigt sofort die Uhrzeit an den Stundenpunkten an.

Eine sehr interessante Zusatzfunktion sind die Sonnenauf- und untergangspunkte. Mit Hilfe dieser Punkte kann man die Richtung und die Uhrzeit des Sonnenaufgangs und des Sonnenuntergangs für ein bestimmtes Datum ermitteln. Man kommt zur Erkenntnis, dass diese Richtungen sich im Laufe des Jahres sehr stark verändern. Anders als man hinlänglich sagt, geht die Sonne nur an zwei Tagen im Jahr genau im Osten auf und im Westen unter, nämlich zum Frühlings- und Herbstanfang. Zur Sommersonnenwende geht sie dagegen im Nordosten auf und im Nordwesten unter, zur Wintersonnenwende im Südosten auf und im Südwesten unter.

Wir bieten Ihnen die analemmatische Bodensonnenuhr für den vorgesehenen Standort in drei Ausbaustufen an. Dabei werden die geographischen Koordinaten und die zur Verfügung stehende Fläche berücksichtigt.

  • Stufe 1: Berechnung der Stundenpunkte, der Datumsskala und der Sonnenaufgangs- und Sonnenuntergangspunkte. Lieferung als bemaßte Zeichnung.
  • Stufe 2: Berechnung und Gestaltung der Stundenpunkte, der Datumsskala und der Sonnenaufgangs- und Sonnenuntergangspunkte. Lieferung als selbstklebende Malschablonen zum Aufmalen oder Aufsprühen der Sonnenuhr mit Straßenmarkierungsfarbe.
  • Stufe 3: Berechnung und Gestaltung der Stundenpunkte, der Datumsskala und der Sonnenaufgangs- und Sonnenuntergangspunkte. Lieferung als lasergeschnittene Bleche aus feingeschliffenem Edelstahl. Das 18-teilige Set eignet sich zum Anschrauben auf einem festen Untergrund (Stein oder Beton). Schrauben und Dübel sind im Lieferumfang enthalten.

Eine Gebrauchsanweisung und eine Zeitdifferenztabelle für die exakte Nord-Süd-Ausrichtung liegen allen Ausbaustufen bei. Die Tabelle zeigt den genauen Zeitpunkt des Sonnendurchgangs durch den Meridian (12 Uhr Sonnenzeit) für Ihren Standort an. Zu diesem Zeitpunkt können Sie die exakte Nord-Süd-Linie (Mittagslinie) mit Hilfe des Schattens eines Lotes oder einer senkrechten Stange bestimmen. Sie benötigen dies, um die Bodensonnenuhr genau zu erfassen.

Auf Wunsch können wir Ihnen auch helfen, wenn Sie die Sonnenuhr aus anderen Materialien (z.B. Stein) anfertigen wollen.  Bitte lassen Sie sich von uns beraten und ein Angebot unterbreiten. Rufen Sie uns gleich an: +49-611-185 11 06.

Öffentliche Sonnenuhrprojekte werden vom Fachkreis Sonnenuhren der Deutschen Gesellschaft für Chronometrie (DGC) finanziell gefördert. Wenn Ihre Bodensonnenuhr öffentlich zugänglich (z. B. im Schulhof) ist, dann zögern Sie nicht, einen Antrag zu stellen.

Nähere Infos finden Sie hier: Sonnenuhren Förderprogramm