Informationen zum Bestellvorgang

 

1. Identität des Unternehmens

Bei Bestellungen in unserem Onlineshop kommt der Vertrag zustande mit

Helios e.K.
Inhaber: Dr.-Ing. Carlo Heller
Begasweg 3
65195 Wiesbaden
Fon +49 611 - 185 11 06
Fax +49 611 - 59 83 29
info@helios-sonnenuhren.de
HR Amtsgericht Wiesbaden, Registernummer: HRA 4752

Fragen zur Bestellung oder bei Reklamationen richten Sie bitte an die angegebenen Kontaktdaten.
 

2. Zustandekommen des Vertrags

Wählen Sie in unserem Shop die gewünschten Artikel mit Klick auf  "In den Warenkorb" aus. Wenn Sie den Einkauf beendet haben, können Sie mit Klick auf "Warenkorb" (oben rechts) zur Kasse  gehen und nach Eingabe der Adressdaten die Ware bestellen.

Der Vertrag kommt erst mit der Zusendung einer Auftragsbestätigung per E-Mail zustande. Mit Ihrer Bestellung geben Sie ein verbindliches Angebot an uns ab, den Vertrag mit Ihnen zu schließen.

Wir versenden zunächst eine Bestell-Eingangsbestätigung. Ihr Vertragsangebot (Bestellung) können wir innerhalb von 2 Tagen unter Zusendung einer Auftragsbestätigung annehmen. Wenn Sie uns Ihre E-Mail-Adresse angegeben haben, erhalten Sie die Auftragsbestätigung mit allen eingegebenen Daten per E-Mail.
 

3. Preise

Für Kunden aus Deutschland und aus der Europäischen Union ist in den angegebenen Preisen die gesetzliche Mehrwertsteuer enthalten.

Für Kunden außerhalb der Europäischen Union ist in den Verkaufspreisen die deutsche Mehrwertsteuer nicht enthalten. Dafür wird normalerweise bei der Auslieferung die im Lieferland gültige Einfuhrumsatzsteuer fällig. Unter Umständen muss die Ware verzollt werden. Dies ist vom Wert der Ware und den Zollbestimmungen des Lieferlandes abhängig. Für die Schweiz fällt kein Zoll an, da unsere Produkte in der Europäischen Union hergestellt werden und daher präferenzbegünstigt sind.
 

4. Zahlungs- und Lieferbedingungen

Für Kunden aus Deutschland besteht die Auswahl zwischen "Zahlung per Vorabüberweisung mit 3% Skonto" oder "Zahlung per Rechnung innerhalb von 14 Tagen ohne Abzug". Auch die direkte Zahlung mit Kreditkarte oder über PayPal ist möglich.

Für Kunden außerhalb Deutschlands sind nur die Zahlungsarteb "Vorabüberweisung mit 3% Skonto" oder Kreditkarte oder PayPal möglich. Bei Auswahl der Zahlungsart "Vorkasse" nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung und liefern die Ware nach Zahlungseingang.

Der versicherte Versand unserer Produkte erfolgt normalerweise per Paketdienst GLS. Die Lieferung innerhalb Deutschlands, der Europäischen Union und der Schweiz ist ab einem Auftragswert von 99 EUR versandkostenfrei. Dies gilt bis zu einem Gesamtgewicht von 31,5kg und einem Gurtmaß (kleinster Umfang + 1 Länge) bis 300cm, darüber erfolgt der Versand innerhalb Deutschlands per Spedition für 60 EURO, für Lieferungen außerhalb Deutschlands bitten wir, die Kosten bei uns anzufragen.

Außerhalb der EU besteht die Wahl zwischen versichertem Briefversand (bis 2kg) und Paketversand per DHL (bis 31,5kg).

Die Kosten für Versand und Zollabwicklung (außerhalb EU) sind den folgenden Tabellen zu entnehmen:

Versand innerhalb Deutschlands, Europäischer Union und der Schweiz mit Paketdienst bis 31,5kg

   bis 99 EURO  > 99 EURO
 Deutschland  4,90 EURO  kostenfrei
 Europäische Union  9,90 EURO  kostenfrei
 Schweiz  11,90 EURO  kostenfrei

 

Versand weltweit mit versichertem Brief bis 2kg (nur außerhalb Deutschlands, Europäischer Union und der Schweiz)

   bis 0,5kg  >0,5kg - 1kg  >1kg - 2kg
Weltweit  9,90 EURO  14,90 EURO  24,90 EURO

 

Versand weltweit mit DHL bis 31,5kg (nur außerhalb Deutschlands, Europäischer Union und der Schweiz)

   bis 5kg  >5kg -10kg  >10kg - 20kg  >20kg - 31,5kg
 Europa außerhalb EU und Schweiz  32,00 EURO  37,00 EURO  52,00 EURO  57,00 EURO
 Nordamerika, Nordafrika, Naher Osten, Teile Asiens  37,00 EURO  50,00 EURO  71,00 EURO  93,00 EURO
 Rest der Welt  43,00 EURO  60,00 EURO  94,00 EURO  125,00 EURO


 

5. Rückgaberecht

Sie können die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb von zwei Wochen durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (z. B. als Brief, Fax, E-Mail), jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV. Nur bei nicht paketversandfähiger Ware (z. B. bei sperrigen Gütern) können Sie die Rückgabe auch durch Rücknahmeverlangen in Textform erklären. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens. In jedem Falle erfolgt die Rücksendung auf unsere Kosten und Gefahr. Auf Anforderung schicken wir Ihnen einen Rücksendepaketschein (innerhalb Deutschlands) zu oder wir erstatten Ihnen Ihre Kosten per Banküberweisung. Die Rücksendung oder das Rücknahmeverlangen hat zu erfolgen an:

Helios e.K.
Begasweg 3
65195 Wiesbaden
Fon +49 611 - 185 11 06
Fax +49 611 - 59 83 29
info@helios-sonnenuhren.de

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Waren, die in § 312 d Abs. 4 BGB benannt werden. Hierzu zählen unter anderem: Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind. Aus unserem Produktprogramm zählen hierzu u.a. die Sonnenuhren HELIOS Subsolaris, die Großsonnenuhren und die Wandsonnenuhren, da diese im Auftrag des Kunden für die geografischen Koordinaten des Aufstellungsorts gefertigt werden.
 

6. Rückgabefolgen

Im Falle einer wirksamen Rückgabe sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) herauszugeben. Bei einer Verschlechterung der Ware kann Wertersatz verlangt werden. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Ware nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens, für uns mit dem Empfang.