Sonnenuntergang

Alle Beiträge anzeigen

Stichwort:
Sonnenuntergang

Heinz Sigmund am 12. Januar 2014

Besonders bei Langstreckenflügen kann ein Fensterplatz ganz reizvoll sein. Nicht nur zur Beobachtung von Land und Meer, Städten und Gebirgen sondern auch für den scheinbaren Lauf unseres Tagesgestirns, wobei auch Sonnenauf- und -untergänge, Dämmmerungsphasen, Nachtzeiten etc. von Interesse sind.

Lesen Sie den Beitrag von Heinz Sigmund: Flugrouten-Sonnenuhren [PDF]

Arnold Zenkert am 1. September 2012

Hallo HELIOS!

In enger Beziehung zu HELIOS sende ich heute einen "Knüller", eine Entdeckung in einem tschechischen Mitteilungblatt. Mit der  großen Vorliebe für Drehscheiben findet man immer eine praktische Möglichkeit für unsere Gnomonik-Leidenschaft. Man kann sich damit viele Erleichtungen schaffen. Was halten Sie von meinem HELIONOM? Vielleicht finden Sie ein Plätzchen im HELIOS, es würde mich freuen. Im Anhang den Text und 2 Abbildungen (HELIONOM für 50° Breite) dazu.

Für Rückfragen bin ich immer zu haben.

Ralf Meyer am 29. Januar 2012

Als Ergänzung zum Beitrag von Udo Schütte schreibt Dr. Ralf Meyer: Die Auf- und Untergänge sind (+/- wenige Minuten) symmetrisch zur wahren Sonne, also zur Schlangenlinie, und NICHT zur mittleren Sonne, zur geraden Linie. Das Diagramm zeigt die Folgen: die gegeneinander versetzten Maxima oder Extrema um den 10.

Udo Schuette am 16. Januar 2012

Lesen Sie den Artikel von Udo Schütte, der die Frage klärt, warum die Sonne noch ein paar Tage nach der Wintersonnenwende (kürzester Tag im Jahr) später statt früher aufgeht.