Haus der Sonnenuhren in Klagenfurt

Die Artelier Collection aus Graz hat 2013 gemeinsam mit der Rudolf Schilcher Privatstiftung das "Haus der Sonnenuhren" am Gebäude Rosentalerstraße 127/Südring in Klagenfurt (Österreich) mit dem Grazer Konzeptkünstler Michael Schuster, der die Idee lieferte, realisiert.

HELIOS Sonnenuhren wurde mit dem Design und der Ausführung der Sonnenuhren beauftragt: keine leichte Aufgabe, die übergroßen Sonnenuhren optimal in die Hausfronten mit Fenstern einzupassen. Sehr gut unterstützt wurden wir von unserem Sonnenuhrfreund Adi Prattes (damals in Klagenfurt ansässig), der die Vermessung der Südabweichungen der Wände und die Bauleitung übernommen hat.

Ausführliche Beschreibungen der drei Sonnenuhren (PDF):

Haus der Sonnenuhren Süd-Süd-West-Seite

Haus der Sonnenuhren West-Nord-West-Seite

Haus der Sonnenuhren Nord-Nord-Ost-Seite

Die Wohnzimmer-Sonnenuhr in Lüneburg

In enger Zusammenarbeit mit unserem Kunden, Herrn Dr.-Ing. Jorgen von der Brelie, ist 2018 eine nicht gerade alltägliche Wohnzimmer-Sonnenuhr entstanden.

Der astronomieaffine Bauherr hat sein Haus - in Hinblick auf die geplante Sonnenuhr - extra in Ost-West-Richtung gebaut. Nun projiziert die im Dach eingebaute Lochblende einen Lichtpunkt an die Wohnzimmerwand, der ganzjährig die präzise Zeit und das Datum im Wohnzimmer seines Hauses anzeigt.

Berühmte Vorbilder sind Mittagsweiser mit Lochblende in der Kirche St-Sulpice in Paris oder in der Basilika San Petronio in Bologna. In einem Privathaus ist die Wohnzimmer-Sonnenuhr von Lüneburg wohl bisher einzigartig.

Lesen Sie den interessanten Projektbericht in unserem Blogbeitrag "Die Wohnzimmer-Sonnenuhr".

Schauen Sie sich das Video an, das die Funktion der Sonnenuhr genau erklärt:

Die Sonnenuhr am Schulhaus Rony in Hünenberg

Ein neuer Erweiterungsbau für das Schulhaus Rony in Hünenberg (Schweiz) sollte an der fensterlosen Frontseite aus Eternit Wellplatten eine Sonnenuhr erhalten. In enger Zusammenarbeit mit der Röck Baggenstos Architekten AG, Baar ist 2021 eine außergewöhnliche Sonnenuhr entstanden. Aus goldfarben pulverlackierten Aluminium hebt sie sich gut vor dem blaugrauen Hintergrund ab.

Die Wand steht fast exakt in Ost-West-Richtung, damit ist eine klassiche Süduhr mit Sonnenzeitanzeige entstanden, die Stunden- und Datumslinien sind symmetrisch zur senkrechten Mittagslinie angeordnet. Ideal, um den Schülerinnen und Schüler den täglichen und jährlichen Sonnenlauf vor Augen zu führen.

Zusätzlich ist eine Erklärungstafel angebracht, die die Sonnenuhr erklärt und auch eine Tabelle enthält, mit der man die mitteleuropäische Zeit aus der Sonnenzeit berechnen kann: Erklärungstafel Sonnenuhr am Schulhaus Rony (pdf)